Feste Handcreme selber machen

Feste Handcreme selber machen ist gar nicht so schwer und braucht nur wenige Zutaten. Dieses Rezept ist individualisierbar, einfach und geht schnell. Man kann die Creme noch am selben Tag, bzw. nach wenigen Stunden bereits verwenden. Schön ist sie auch als Geschenk, man kann sie mit Kindern machen, die Menge verdoppeln, die Festigkeit anpassen etc. Und wenn es am Ende doch nicht passt, kann man sie wieder verflüssigen und gegebenenfalls neu mischen.

Das Rezept:

  • zwischen 28 und 32 Gramm Sheabutter
  • 2 bis 4 TL Öl eurer Wahl (mehr dazu unten)
  • 5 bis 8 Gramm Bienenwachs (alternativ Carnaubawachs)

Prinzipiell müsst ihr die festen Zutaten, sprich Sheabutter (Schmelzpunkt ab 42 °C) und Bienenwachs, schlichtweg im Wasserbad erhitzen und anschließend alles mit einem Schneebesen vermengen. Das muss sehr schnell gehen und die Zutaten sollten dabei noch warm sein! Sonst flockt das Wachs und ihr müsst alles zusammen erwärmen. Was man auch machen kann.

Anschließend zügig in Förmchen gießen. Am besten Silikonförmchen, dann lassen sie sich ganz leicht herauslösen, wenn sie fertig sind. Bei mir ergibt es immer 2 bis 3 Stück. Diese in den Kühlschrank und ein paar Stunden warten, bis sie vollständig ausgekühlt sind. Sie sollten in der Hand zart schmelzen und recht fest sein. Sind sie weicher, ist das aber auch ok. Die Wirkung ist dieselbe.

Wer keine Lust hat zu lesen schaut sich das Video auf YouTube an:

Ich lasse meine Zutaten, wenn möglich, in der Sonne schmelzen. Einfach damit alle guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben und nicht durch eventuelles Überhitzen verloren gehen. Bei Bienenwachs (Schmelzpunkt ab 62 °C) ist das etwas zeitaufwendig, das dann doch besser im Wasserbad.

Feste Handcreme selber machen – Vorteile?

Sie kommt ohne schädigende Inhaltsstoffe aus und man weiß ganz genau was drin ist. Man kann sie ganz speziell auf den eignen Hauttypen anpassen. Außerdem ist sie müllfrei, wenn man beim Kauf auf die Verpackung achtet, bzw. regional einkauft. Bienenwachs kann beispielsweise über einen lokalen Imker bezogen werden. Bei Sheabutter wird es schwer, ja. Und auch bei den Ölen, jedoch kann man diese zumindest im Glas kaufen. Einmal angeschafft kann man mit den Zutaten noch viele andere tolle Kosmetikprodukte zaubern.

Alternative zu Sheabutter

Eine gute Alternative ist Kakaobutter, welche jedoch etwas Eigengeruch mitbringt. Sie pflegt auch wunderbar und kann 1 zu 1 ersetzt werden. Eventuell geht auch Kokosöl, doch dann müsste man ein wenig mit dem Wachs experimentieren und den Anteil erhöhen.

Welches Öl für welchen Hauttyp?

Es muss ein nicht trocknendes Öl sein. Ich bevorzuge Arganöl oder Mandelöl. Mandelöl eignet sich hervorragend für empfindliche und Kinderhaut. Arganöl ist in der Anti-ging Pflege bekannt und wird von mir immer wieder erwähnt. Hier ist eine Liste mit Ölen, die infrage kommen: nicht trocknende Öle. Hier könnt ihr auch schauen, was für eure Haut am besten passt.

Ihr könnt die Öle auch untereinander mischen, da kann man kreativ werden! Feste Handcreme selber machen ist so einfach und sie ist sehr ergiebig. Die Menge reicht für 2 bis 4 Bars, je nach der Form eurer Wahl.

Nette Kleinigkeiten, was man noch machen kann

Ihr könnt auch, wenn euch ein Duft wichtig ist, ätherische Öle hinzufügen. Wie zum Beispiel Lavendel. Ich wäre vorsichtig mit ätherischen Ölen, für mich ist es nicht nötig, aber eine Option. Wenn, dann gebt maximal 2 bis 3 Tropfen dazu, das müsste ausreichend sein.

Zur Dekoration kann man getrocknete Blüten (bei mir Hibiskus und Lavendel) in die Förmchen geben, bevor man die Mischung dazugibt. Schaut hübsch aus und gibt eventuell auch etwas Geruch ab. Ist aber nicht nötig! Ich mag es eher schlicht.

Feste Handcreme selber machen, ist eine schöne Möglichkeit sich in die Welt der Naturkosmetik hineinzuarbeiten. Weil es einfach ist und ein schnelles, gutes Ergebnis auf Anhieb möglich ist.

Ich verlinke euch alles via Amazon* ich würde euch aber empfehlen vor Ort einzukaufen, wenn die Möglichkeit besteht. Und nun viel Spaß beim Nachmachen!

Weitere Öle (einfach auf das Wort klicken): Arganöl, Carnaubawachs, Lavendelöl, Kakaobutter

Für mehr Inspiration schaut auf unserer Youtubeplaylist “Natürliche Körperpflege” vorbei!

Lass uns wissen wie du darüber denkst: